Kontakt

Corona-Hilfsfonds von PHINEO

News -

Die Auswirkungen der Corona-Krise erfordern Solidarität und Zusammenhalt! Daher wollen auch wir gemeinnützige Organisationen unterstützen und spenden daher 7.000 Euro an den PHINEO Hilfsfonds.Aber damit nicht genug. Unser Ziel ist es, den Corona-Hilfsfonds nicht nur finanziell zu unterstützen, sondern zugleich bekannter zu machen. Daher verdoppeln wir den Betrag unserer Spende auf 14.000 Euro, wenn wir bis zum 18.12.2020 mindestens 100 Likes für unser LinkedIn-Posting erhalten.

Nicht nur die Wirtschaft ist von der Corona-Krise betroffen, auch die Zivilgesellschaft hat mit den Folgen zu kämpfen. Daher richtet dich der Corona-Hilfsfond an kleine bis mittelgroße gemeinnützige Organisationen und Vereine und hat das Ziel, diese zu unterstützen und ihnen aus der Krise zu helfen.

Gegründet wurde der Hilfsfond von dem Vorstandsvorsitzender der PHINEO gAG, Dr. Andreas Rickert, der die Gefahr darin sieht, dass die Auswirkungen der Corona-Krise in der Zivilgesellschaft mit einer Zeitverzögerung ankommen. Außerdem bringt er an, dass gemeinnützige Organisationen keine finanziellen Rücklagen haben und so auf Fördermittel angewiesen sind. Hierzu soll der Hilfsfond einen Beitrag leiten.

Helfen Sie mit, diesem Thema Gehör zu verschaffen und wertvolles Engagement aufrecht zu erhalten.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.corona-hilfsfonds.org

Quelle: https://www.phineo.org/magazin/hilfe-f%C3%BCr-die-helfenden-gemeinn%C3%BCtzige-organisationen-und-vereine-k%C3%B6nnen-sich-ab-sofort-um-f%C3%B6rdermittel-aus-dem-corona-hilfsfonds-bewerben