Kontakt

M&A Accounting

Weltweit investieren viele Unternehmen in M&A Transaktionen. Ziel eines professionellen M&A Accountings sollte es sein, komplexen Herausforderungen von M&A-Transaktionen entgegenzutreten und Wachstumspotentiale effizient zu erschließen.

Herausforderungen beim M&A Accounting

Im Zusammenhang mit Unternehmenszukäufen sowie Unternehmensverkäufen entstehen unter Umständen vielfältige und komplexe Anforderungen. Für einen anstehenden Verkauf oder eine anstehende Kapitalmaßnahme bedarf es einer Vorbereitung des Rechnungswesens, um benötigte Daten und Auswertungen in korrekter Form und kurzfristig liefern zu können.

Im Falle eines Unternehmenserwerbes ist es ratsam sowohl durch ein Finance Assessment, welches das Rechnungswesen, die IT-Umwelt sowie die bestehenden Prozesse analysiert, Optimierungspotentiale aufzudecken als auch Handlungsbedarfe im Zusammenhang mit der Integration des Unternehmens zu identifizieren. Im Zuge der Post Merger Integration des erworbenen Unternehmens entstehen weitere umfangreiche Herausforderungen, wie zum Beispiel die Vereinheitlichung der Kontenpläne sowie eine Zusammenlegung der angewandten Bilanzierungsmethoden. Als weitere Integrationsmaßnahme ist gegebenenfalls eine Einbindung des erworbenen Unternehmens in ein bestehendes Rechnungslegungs- beziehungsweise Konsolidierungssystem oder auch der umfangreiche Roll-out eines neuen Systems notwendig.

Weiterhin ist die Aufstellung einer Eröffnungsbilanz für die Durchführung einer Kaufpreisallokation notwendig. Damit einhergehend, ist unter Umständen eine Umstellung der Rechnungslegung auf den entsprechenden Rechnungslegungsstandard des Käufers durchzuführen (zum Beispiel IFRS, US-GAAP, HGB). Als weitere Herausforderung bei einem Unternehmenserwerb ist die Erstkonsolidierung des erworbenen Unternehmens inklusive der Abbildung und Fortführung der durchgeführten Kaufpreisallokation zu nennen. Abhängig von der jeweiligen Akquisitionsstruktur können hierdurch sehr komplexe Aufgabenstellungen für das Konzernrechnungswesen entstehen.

Durch eine geänderte Eigentümerstruktur und damit einhergehend eine gegebenenfalls geänderte Finanzierung, können weitere neue Aufgaben, wie beispielsweise umfangreiche Reportinganforderungen an die Eigentümer oder Banken, entstehen.

M&A Accounting – Die Leistungen und Services der FAS AG 

Sie erhalten eine systematische, strukturierte und nachhaltige Abwicklung einer Transaktion mit einer ausreichenden Verfügbarkeit von Kapazitäten. Diese Voraussetzungen werden von der FAS AG gewährleistet, da unsere erfahrenen Berater über die notwendige ganzheitliche Expertise verfügen. Dies betrifft die Kernaufgaben des Prozesses sowie das M&A-Projektmanagement und erstreckt sich von der ersten Beratung bei der Abgabe eines indikativen Angebotes über alle Phasen des M&A-Prozesses bis hin zur finalen Post Merger Integration.

Veräußerung von Unternehmensanteilen

  • Unterstützung im Rahmen einer IFRS Conversion beziehungsweise IFRS Financials in Vorbereitung auf einen Verkauf oder eine Kapitalmaßnahme
  • Vorbereitung des Rechnungswesens auf einen anstehenden Verkauf oder Kapitalmaßnahme

Erwerb von Unternehmensanteilen

  • Analyse und Dokumentation der bestehenden Prozesse, IT-Strukturen und Rechnungswesen im Rahmen eines Finance Assessments
  • Aufstellung einer IFRS-Eröffnungsbilanz als Basis für die Kaufpreisallokationen inklusive anschließender bilanzieller Abbildung und Fortführung
  • Unterstützung im Zuge der Post Merger Integration bei der Vereinheitlichung der Kontenpläne, Vereinheitlichung der Bilanzierungsmethoden, Erfüllung der Reportingpflichten, Einrichtung der IT-Systeme, Einbindung in ein neues oder Ausrollen eines neuen Accountings und Konsolidierungssystems
  • Unterstützung beim Aufbau von neuen Reportings, wie zum Beispiel Bankenreporting oder Covernantcontrolling
  • Unterstützung bei der Kommunikation zwischen neuen Eigentümern und erworbenen Unternehmen sowie Wirtschaftsprüfern
  • Unterstützung beim Aufbau des Reportings an neue Eigentümer (zum Beispiel beim Aufbau des Monatsreportings und Quartalsreportings nach IFRS)

Wir begleiten Sie mit Know-how und Erfahrung beim Aufbau der notwendigen Prozesse und unterstützen Sie operativ bei Belastungsspitzen oder bei der Übernahme ganzer Themenblöcke, wie bei den IFRS-Quartalsabschlüssen und IFRS-Konzernabschlüssen.

Unser Leistungsspektrum reicht von der kompletten Projektübernahme mit Projektmanagement bis hin zur Unterstützung bei kompletten Aufgabenblöcken oder auch bei punktuellen Tätigkeiten. Entsprechend können wir unseren Beratungsansatz so anpassen, dass Ihre Mitarbeiter mit dem gewünschten und möglichen Einsatz bestmöglich einbezogen werden.

Besonderen Fokus legen wir darauf, dass Ihre Mitarbeiter nach Projektabschluss über das notwendige Wissen verfügen, um den Regelprozess, wenn gewünscht, prospektiv selbständig durchführen zu können.

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner
 Ulrich Sommer Partner